Das Kapostropheum

Die Kapostroph-Gruselgalerie

HomepageHomepage KlugscheißerKontaktImpressum

HaupteingangNeuesWas soll das ganze?Das ist doch jetzt erlaubt?Das AnführungszeichenproblemSternchen/StatistikKAPOXSucheDiskussionPresseLinks

Genitiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Plural: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17    Interpunktion: 1 2 3 4    Imperative: 1 2    Verbformen: 1 2    Diminutiv: 1    Kombipakete: 1 2    Fremdsprachen: 1 2    Ver(w)irrte Akzente: 1 2    Mehr wäre mehr: 1    Völlig willenlos: 1 2 3 4 5 6 7   


Interpunktion: Ein Apostroph ist ja schon noch ein Satzzeichen, insofern könnte man sich fragen, wieso es eine eigene Abteilung für Satzzeichen gibt. Stimmt! Gemeint ist folgendes: Verwendung eines Kapostrophs dort, wo eigentlich keines oder wenigstens ein anderes Satzzeichen hingehört hätte.

Hauptvertreter in dieser Kategorie dürfte die Präpositionskontamination sein: bei Zusammenziehungen ebensolcher mit dem bestimmten Artikel Neutrum entsteht ein Wort ohne Satzzeichen. Immer schon. Nach wie vor: Wir erinnern uns ans Schnackseln, gehen ins Bett, legen die Pariser griffbereit aufs Nachtschränkchen, und wenn die Person, mit der man das Bett teilt, darauf steht, kann man sie übers Knie legen.

Außerdem hier zu Gast: Kapostrophe, mit denen versucht wird, ganze Wortanfänge auszulassen. Verboten!

Der 3. Teil der Kategorie Interpunktion


 
Wenn das jetzt nach der neuesten Rechtslage auf 20 Uhr geändert wird, könnte man dann vielleicht noch gleich ein bißchen weiterkorrigieren? Danke.
Das große Robert-Wessling-Update



13. 5. 2003

Nach oben
 
Genau hinsehen. Und lernen: erst Denksport, dann Banner beschriften.
Dank an Felix.



6. 8. 2003

Nach oben
 
2:1 für die richtigen, davon abgesehen, daß es Akzente sind. Aber der eine reicht mir ja bekanntlich. Aus der auch ansonsten stilistisch gerne gruseligen Grußabteilung der lokalen Tageszeitung …
… meines Vaters. Vielen Dank!



10. 8. 2003

Nach oben
 
Aber nicht solchen!
Nicht auf mein Handy.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Besser wär’s gewesen …
Dank an mich.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Vielleicht auch fürs Über-Ich oder fürs Es? Oder fürs Grammatik?
Nicht für mich.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Ob das wienerisch ist?
Kann leider nicht zum Treffen kommen.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Kümmern wir uns zunächst um ein „heraus“ in anderem Zusammenhang.
Hier kümmerte ich mich selbst.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Ein Glück, daß man die Dinger nicht auch noch hören kann.
Der Einreicher möchte nicht genannt werden.



16. 8. 2003

Nach oben
 
Da kann man dann Autos kaufen.
Kein Auto kauft: Frank Ziegler.



16. 8. 2003

Nach oben
 
War wohl die Anzeige einer Farbenfirma, den Text können wir also durchgehen lassen. Die Zeichensetzung nicht, falschrum ist er auch noch.
Selbst gelesen.



17. 8. 2003

Nach oben
 
Wer bei dem sowieso schon unerträglichen Wetter des Julis 2003 auch noch Kaffee trinkt, wird Euch was anderes erzählen. Ich mach’ das sogar ohne Kaffee.
Tobias Migge auch.



26. 8. 2003

Nach oben
 
Wäre besser gewesen.
Finde ich.



2. 9. 2003

Nach oben
 
Kapostropheum: Keineswegs erste Schlappe beim überhaupt nicht streitfälligen Gebrauch der Zusammenziehung von Paräposition und bestimmtem Artikel. Und wieso eigentlich nicht „bei’m“?
Selbst gesehen in einem Medien-Newsletter.



11. 9. 2003

Nach oben
 
Sehr schön auch die Einordnung unter Kultur; Abendblatt online, 3.9.2003.
Selbst gelesen.



11. 9. 2003

Nach oben
 
Vielleicht erstmal mit einem anfangen? Das sind offensichtlich ein paar zuviel.
Vielen Dank an Robert Wessling.



12. 9. 2003

Nach oben
 
Bei mir gibt's den Nachschub unabhängig vom Wochentag.
Vielen Dank an Robert Wessling.



12. 9. 2003

Nach oben
 
Bei mir auch. Nein, bei mir nicht. Bei mir ist sonntags geöffnet.
Vielen Dank an Robert Wessling.



12. 9. 2003

Nach oben
 
Dann aber auch darauf achten, was damit gedruckt wird. Farbtoner ist teuer!
Gefunden von Uwe Haleksy.



12. 9. 2003

Nach oben
 
Hier würde es reichen, ein bißchen was wegzuknabbern. Vielleicht auch etwas Weißmacher und Scheuersubstanzen, sowas stellen die ja auch her.
Selbst eingesammelt.



17. 9. 2003

Nach oben