Das Kapostropheum

Die Kapostroph-Gruselgalerie

HomepageHomepage KlugscheißerKontaktImpressum

HaupteingangNeuesWas soll das ganze?Das ist doch jetzt erlaubt?Das AnführungszeichenproblemSternchen/StatistikKAPOXSucheDiskussionPresseLinks

Genitiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Plural: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17    Interpunktion: 1 2 3 4    Imperative: 1 2    Verbformen: 1 2    Diminutiv: 1    Kombipakete: 1 2    Fremdsprachen: 1 2    Ver(w)irrte Akzente: 1 2    Mehr wäre mehr: 1    Völlig willenlos: 1 2 3 4 5 6 7   


Interpunktion: Ein Apostroph ist ja schon noch ein Satzzeichen, insofern könnte man sich fragen, wieso es eine eigene Abteilung für Satzzeichen gibt. Stimmt! Gemeint ist folgendes: Verwendung eines Kapostrophs dort, wo eigentlich keines oder wenigstens ein anderes Satzzeichen hingehört hätte.

Hauptvertreter in dieser Kategorie dürfte die Präpositionskontamination sein: bei Zusammenziehungen ebensolcher mit dem bestimmten Artikel Neutrum entsteht ein Wort ohne Satzzeichen. Immer schon. Nach wie vor: Wir erinnern uns ans Schnackseln, gehen ins Bett, legen die Pariser griffbereit aufs Nachtschränkchen, und wenn die Person, mit der man das Bett teilt, darauf steht, kann man sie übers Knie legen.

Außerdem hier zu Gast: Kapostrophe, mit denen versucht wird, ganze Wortanfänge auszulassen. Verboten!

Der 2. Teil der Kategorie Interpunktion


 
… hab’ ich nichts verloren.
Kilian Evang auch nicht.

Zu Kilian



7. 9. 2002

Nach oben
 
Hättest Du mal lieber.
Selbst eingesammelt.



7. 9. 2002

Nach oben
 
In dem Text ist jedenfalls ein Nanopartikel zuviel.
Selbst gelesen.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Einerseits würdige ich den Spiegel gerne dafür, daß er in regelmäßigen Abständen Sprachwirren aufs Korn nimmt, andererseits konnte ich an dieser dank- und wunderbaren Steilvorlage unmöglich vorbeipublizieren. Den Standardstern gibt's natürlich für den Standardapostroph und den zweiten, fast zweieinhalbten, für die nicht zu übertreffende Einsortierung in der Rubrik „Kultur/Kulturpolitik“. 44/2002, S. 196. Danke, Spiegel!
Und nicht grämen, auch ausgerechnet die SZ hat hier schon ein paar Sternchen eingeheimst …
Bekam ich frei Haus geliefert.



7. 11. 2002

Nach oben
 
Korrekturlesen ist aber nicht im Preis enthalten.
Vielen Dank an Andreas Stelter.



21. 11. 2002

Nach oben
 
Welch ein Unfug!
Anonymus



21. 11. 2002

Nach oben
 
Nee, nicht so happy. Der Euro-Tag findet sich übrigens nochmal bei der Agopunktion wieder.
Der kam von David Zerrenner.



21. 11. 2002

Nach oben
 
Also … die exzessive … Verwendung … von Ellipsen … als … einen sehr zermürbenden … und anstrengenden … den Sprachgebrauch … in … Online-Chats nachempfundenen und in … Fließtexten wie Listenmails … Newsgroups und anderen hineingetragenen … statischen Mitteilungsstil inklusive … Plenks würde … eine eigene Sammlung … rechtfertigen. Hier nur die mittels eines Graves enttonte Leere.
Hier wurde Kilian Evang zermürbt.

Zu Kilian



24. 11. 2002

Nach oben
 
Ob eine Beschwerde beim Deutschlehrer des Betreffenden was bringt?
Es beschwerte sich Manfred Russ.



24. 11. 2002

Nach oben
 
Aber nicht für den Verstand.
Fand ich selber.



25. 11. 2002

Nach oben
 
Na, da sind wir ja hier genau richtig.
Habe ich eingesammelt.



25. 11. 2002

Nach oben
 
Kann den Router verstehen, würde ich bei solchen Daten auch nicht wollen.
Hat trotzdem den Weg auf meinen Rechner gefunden.



25. 11. 2002

Nach oben
 
Da könnte man einen solchen Apostroph natürlich auch versenken, auf daß er nimmer gesehen werde.
Hab’ ich gefunden.



25. 11. 2002

Nach oben
 
Und hier: Nützliches rund ums Zeichensetzen - Teil 408.
Selbst gelesen.



25. 11. 2002

Nach oben
 
Und nicht so tolle Ideen rund ums Zeichensetzen.
Ob Christian Hardt da noch einkauft?



13. 12. 2002

Nach oben
 
Derzeit (Dezember 2002) auch in Fernseh-Werbespots.
Eingefangen von Dirk „galliHH“.



13. 12. 2002

Nach oben
 
Tip des Tages: Eine Website übers Zeichensetzen.
Tauchte auf meinem Bildschirm auf.



13. 12. 2002

Nach oben
 
Vielleicht Telekolleg-Deutsch-Filme?
Selbst eingesammelt.



24. 2. 2003

Nach oben
 
Aber nicht auf jener Website!
Selbst eingesammelt.



24. 2. 2003

Nach oben
 
Das ist ja eine Steilvorlage! Und was gehört nicht ins ins? Naaaa?
Eigenes Fundstück.



24. 2. 2003

Nach oben