Das Kapostropheum

Die Kapostroph-Gruselgalerie

HomepageHomepage KlugscheißerKontaktImpressum

HaupteingangNeuesWas soll das ganze?Das ist doch jetzt erlaubt?Das AnführungszeichenproblemSternchen/StatistikKAPOXSucheDiskussionPresseLinks

Genitiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Plural: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17    Interpunktion: 1 2 3 4    Imperative: 1 2    Verbformen: 1 2    Diminutiv: 1    Kombipakete: 1 2    Fremdsprachen: 1 2    Ver(w)irrte Akzente: 1 2    Mehr wäre mehr: 1    Völlig willenlos: 1 2 3 4 5 6 7   


Der andere Klassiker.

Der 9. Teil der Kategorie Plural


 
Wenn man mal ein bitte Rollo vor diesem Schild anbringen könnte? Und dann festrosten lassen!
Das große Robert-Wessling-Update



13. 5. 2003

Nach oben
 
Ich hätte eine Idee, wie man beim Plotten Tinte sparen könnte.
Das große Robert-Wessling-Update



13. 5. 2003

Nach oben
 
Die Zuverlässigkeit von Tätowierungen aus dem Kaugummiautomaten ist voraussichtlich gut vergleichbar mit der von Zeichensetzung am selben Ort.
Das große Robert-Wessling-Update



13. 5. 2003

Nach oben
 
Wahrscheinlich auch als Genitiv denkbar. Jetzt mal bitte jemand ran, der mittels eines Golfschlägers den Strich da ins nächste Loch befördert.
Das große Robert-Wessling-Update



13. 5. 2003

Nach oben
 
Also „Familien oder Wohngemeinschafts“, ja?
Das große Robert-Wessling-Update



13. 5. 2003

Nach oben
 
Und ich möchte ihn nicht!
Andre Goldmann möchte ihn auch nicht.



16. 7. 2003

Nach oben
 
Wenn man hinreichend lange auf der Stelle tanzt, scheuert die doch durch? Ich empfehle eine bestimmte Stelle.
Hier macht Carsten Sanmann einen Bogen um die Tanzfläche.



16. 7. 2003

Nach oben
 
Nicht mini genug, schnell nochmal über die Reibe schicken.
Diese Dinger ließ Carsten Sanmann in der Kühltruhe.



16. 7. 2003

Nach oben
 
Nicht nach so einem.
Der Einreicher bittet um Anonymität.



16. 7. 2003

Nach oben
 
Wenn die Druckerschwärze nicht aus Tieren gewonnen wurde, könnte man sie doch einfach wegfuttern.
Dank an Daniel Fuchs.

Zu Daniel



16. 7. 2003

Nach oben
 
Das sieht man mal, zu was der Alkohol führt.
Vielen Dank an Elke Hamacher.



6. 8. 2003

Nach oben
 
Aus der SZ. Ausgerechnet. Aber sie nehmen mir die Worte aus dem Mund.
Nicht nur mir, auch Elke Hamacher.



6. 8. 2003

Nach oben
 
Da hatte ich gerne das ohne Strichelchen.
Ernst-Christian Mathon ebenfalls.



6. 8. 2003

Nach oben
 
Der schmeckt nun weniger.
Ernst-Christian Mathon mag ihn auch nicht.



6. 8. 2003

Nach oben
         
Von der Knalllinger-Verherrlichungswebsite, einem Rundfunkfeature, das sich ohnehin fortgeschrittene Durchknallung auf die Fahnen geschrieben hat. Erfolgreich.
Bernd Oehler alias FacMan alias Konrad D. hörte es knallen.



6. 8. 2003

Nach oben
 
Wir hier verstehen auch was von Überwachung, bei denen Übeltäter ins Netz gehen.
Desgleichen Flo.



6. 8. 2003

Nach oben
 
Das ist ja wirklich billig, da muß man schonmal Abstriche an der sonstigen Qualität hinnehmen.
Ob Mark Peters die allerdings hinnimmt, ist fraglich.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Nun, auch hier trägt dies zur Unterhaltung bei.
Ebenfalls unterhalten wurde Matthias Warken.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Für den grünen beiße ich mal die Zähne ganz fest zusammen. Für die Schnecks gibt’s aber kein Pardon. Aus einer Speisekarte.
Eingefangen von Nina Bajan.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Das sind wir hier ja genau richtig.
Eingereicht von Nina Bajan.



10. 8. 2003

Nach oben