Das Kapostropheum

Die Kapostroph-Gruselgalerie

HomepageHomepage KlugscheißerKontaktImpressum

HaupteingangNeuesWas soll das ganze?Das ist doch jetzt erlaubt?Das AnführungszeichenproblemSternchen/StatistikKAPOXSucheDiskussionPresseLinks

Genitiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Plural: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17    Interpunktion: 1 2 3 4    Imperative: 1 2    Verbformen: 1 2    Diminutiv: 1    Kombipakete: 1 2    Fremdsprachen: 1 2    Ver(w)irrte Akzente: 1 2    Mehr wäre mehr: 1    Völlig willenlos: 1 2 3 4 5 6 7   


Mach es nicht! Vermeide es! Tu es nicht! Alles Aufforderungen, die in den meisten Fällen im Hinblick auf die Verwendung des Apostrophs im Deutschen Gold wert sind. Und da wir schon beim Imperativ sind - selbst, wenn die Form Imperativ Singular im Deutschen durch ihre übliche Identität mit der ersten Person Singular Indikativ Aktiv - „Gehe!“, „Schreibe auf!“, „Mache ein Photo“, „Rufe mich an!“ - gebildet wird, ist die Kurzform ohne das e gebräuchlicher. In diesem Fall wird das e aber nicht durch einen Apostroph ersetzt. Bei allen mißbilligenden Blicken, die ich dem Duden zuwerfe, weil er immer mehr Unfug für erlaubt erklärt - hier ist er erfreulich eindeutig. Mal sehen, wie lange noch.

Der 2. Teil der Kategorie Imperative


 
… man finge an, Konsonanten mittels eines Apostrophs auszulassen. Wäre fast richtig gewesen.
Der fiel Alexander Reiter auf.



23. 2. 2003

Nach oben
 
Laß es, Franz!
Vielen Dank an Kilian.

Zu Kilian



23. 2. 2003

Nach oben
 
Einer der bekanntesten Trolls aus dem Heiseforum. Ob es Absicht war, auch in dieser Liga zu trollen?
Vielen Dank an Chris Me.



16. 7. 2003

Nach oben
 
Sprich nicht, schweige lieber. Utinam tacuisses …
Hier sprach Kilian Evang zu mir.

Zu Kilian



10. 8. 2003

Nach oben
 
Na Hauptsache, man ist mit diesem Glanzstück schon mal hier in der engeren Auswahl. Wie man sieht, in einer Akademikerzeitung sichergestellt.
Und zwar von Philip Steffan.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Und Ihr laßt bitte die Finger von dieser Zeichensetzung.
Findet auch Torsten Kleinert.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Ja, das wäre nett!
Selbst gelesen.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Es steht ja auch extra davor. Sehr aufmerksam.
Ich geb’ das bestimmt nicht an.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Und einen Deutschkurs.
Ich mag auch so keinen Fisch.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Wenn es sich nicht um einen Wasserstofftank handelt, ist das außerdem auch noch inhaltlich Unfug.
Eigenes Fundstück.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Ob man im Rentenalter Zeit hat, sich mit Imperativen zu beschäftigen? Wäre wünschenswert.
Selbst gefunden.



10. 8. 2003

Nach oben
 
Die Süddeutsche wird immer schludriger, hoffentlich merken die das irgendwann auch mal.
Selbst gelesen.



2. 9. 2003

Nach oben
 
Wenn ich abstimmen dürfte, was nicht auf die neue Tempo-Box soll …
Selbst eingesammelt.



19. 9. 2003

Nach oben
 
Im Prinzip gerne, aber nicht davon. Das ist ja wohl eher eine Entzauberung.
Findet auch Melanie Orth.



1. 10. 2003

Nach oben
 
Und am Ende der Reise erwartet einen dann ein Kapostroph aus Eis? Wo ist der Fön?
Vielen Dank an Melanie Orth.



1. 10. 2003

Nach oben
 
Dafür, daß die Süddeutsche das Thema früher auch aufgespießt hat, leisten sie dem Trend aber inzwischen ziemlich gründlich Vorschub.
http://www.sueddeutsche.de/sz/medien/red-artikel1985/ vom 14.10.2003
Selbst im Newsletter gefunden.



14. 10. 2003

Nach oben
 
…, wie das mit dem Apostroph und dem Imperativ richtig gewesen wäre.
Selbst gesehen.



1. 1. 2004

Nach oben
 
Und mach einen Imperativkurs.
Aus einem Leitartikel der Rheinischen Post.
Eingereicht von Thomas Arbs.



10. 3. 2004

Nach oben