Das Kapostropheum

Die Kapostroph-Gruselgalerie

HomepageHomepage KlugscheißerKontaktImpressum

HaupteingangNeuesWas soll das ganze?Das ist doch jetzt erlaubt?Das AnführungszeichenproblemSternchen/StatistikKAPOXSucheDiskussionPresseLinks

Genitiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Plural: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17    Interpunktion: 1 2 3 4    Imperative: 1 2    Verbformen: 1 2    Diminutiv: 1    Kombipakete: 1 2    Fremdsprachen: 1 2    Ver(w)irrte Akzente: 1 2    Mehr wäre mehr: 1    Völlig willenlos: 1 2 3 4 5 6 7   


Der Klassiker. Englisch sprechen wollen, aber nicht können. Die Absicht mag in der Regel sein, einen weltläufigen Eindruck zu schinden, aber, wie so oft, ist gekonnt so weit weg von gewollt wie gut gemacht von gut gemeint.

Der 5. Teil der Kategorie Genitiv


 
Vielleicht können sich ja mal die vereinigten Friseurstudios ihre Kapostrophe gegenseitig wegrasieren.
Danke an Kilian Evang.

Zu Kilian



7. 9. 2002

Nach oben
 
Sehr schönes Durcheinander. Auf der einen Seite ein Grave hinter dem s, auf der anderen ein Aigu davor, mal mit, mal ohne Bindestrich, der weiß ja auch nicht, was er will …
Danke an Kilian Evang.

Zu Kilian



7. 9. 2002

Nach oben
 
Diesen hier vielleicht nicht in die Friteuse, sondern auf den Grill?
Danke an Kilian Evang.

Zu Kilian



7. 9. 2002

Nach oben
 
Vielleicht mal bei der Taxiaufsicht des Gewerbeamtes nachhaken?
Danke an Kilian Evang.

Zu Kilian



7. 9. 2002

Nach oben
 
Zeichensetzung gehört bei ISO 900x offenbar nicht rein, wundert mich eigentlich.
Danke an Kilian Evang.

Zu Kilian



7. 9. 2002

Nach oben
 
Mal nach Unkrautmitteln fragen.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Die können sich gleich bei Beck's in die Reihe stellen.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
   
Überhaupt nicht himmlisch. Das s wird schon langsam bewußtlos.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Da war wohl ein Brötchen zu lange im Ofen und sie wußten nicht, wohin damit sonst.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Der Änderungsvorschlag dürfte auf der Hand liegen.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Leider wurde zwischen dem r und dem s eine Pause gemacht, die dann jemand meinte, auffüllen zu müssen.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Noch ein Laden, wo ich nichts trinken möchte.
Rainer Knäpper auch nicht.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Na, Hauptsache, nicht die Fahrschule des Einreichers.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Rainer und Stephan können sich zusammentun.
Vielen Dank an Rainer Knäpper.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Ich möchte noch eine weitere Voraussetzung vorschlagen …
Den hat Uwe Dunder gefunden.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Vielleicht ist der gleichnamige Jupitermond gemeint, über dessen Zeichensetzung bin ich nicht informiert.
Fand ich selbst.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Was der wohl dazu gesagt hätte? Ist ja schon etwas phallisch, so ein Apostroph. Und er steht auch meistens oben und penetriert nichtsahnende Wörter.
Vielleicht hätte ich Psychologe werden sollen.



7. 9. 2002

Nach oben
   
Auf der Autobahn. Wenn man den Bildteil mit der rechten Buswand horizontal vergrößert, entsteht das zweite Bild („Computer, Sektor vier alpha auswählen und auf 900% in der Abszisse!“). Ein Extrastern für die farbliche Hervorhebung des Kapostrophs.
Fuhr vor mir her.



7. 9. 2002

Nach oben
 
In einem Hinterhof in Hamburg-St.-Georg. Der Laden ist aber eine Ruine. Zu Recht.
Selbst geknipst.



7. 9. 2002

Nach oben
 
Kleinanzeige im Stadtteil-Inseratsblättchen.
Krieg’ ich jeden Donnerstag.



7. 9. 2002

Nach oben