Das Kapostropheum

Die Kapostroph-Gruselgalerie

HomepageHomepage KlugscheißerKontaktImpressum

HaupteingangNeuesWas soll das ganze?Das ist doch jetzt erlaubt?Das AnführungszeichenproblemSternchen/StatistikKAPOXSucheDiskussionPresseLinks

Genitiv: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Plural: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17    Interpunktion: 1 2 3 4    Imperative: 1 2    Verbformen: 1 2    Diminutiv: 1    Kombipakete: 1 2    Fremdsprachen: 1 2    Ver(w)irrte Akzente: 1 2    Mehr wäre mehr: 1    Völlig willenlos: 1 2 3 4 5 6 7   


Der andere Klassiker.

Der 1. Teil der Kategorie Plural


 
„Chio Tortilla’s“ und „Nacho’s“, schmecken eigentlich ganz gut, da kann man schon ein paar Tüten verkonsumieren an einem Kneipen-, Video-, Kino- oder Daddelabend. Und der Kapostroph macht es um so leichter, die Tüte zu zerfetzen … Man fragt sich allerdings, warum sie dann nicht Nägel mit Köpfen machen und den Rest ihrer Produktpalette „Chip’s“ nennen.

Aber man soll nie sagen, daß das alles nichts nütze. Chio hat das Design geändert und die heißen jetzt tatsächlich wieder Tortillas.

Danke an Dani für diesen Tip.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
 
Als wenn ein unverlangt zugesandtes Werbefax nicht schon unverschämt genug wäre, nein, es wird auch noch so ein Mumpitz reingebraten. Man sollte meinen, das alles sei schlimm genug. Von wegen: es war ein Werbefax für Radarwarner. Mögen diese Dinger regelmäßig kaputtgehen – und zwar frontal an Bäumen!
Mein eigenes Fundstück.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Auch wenn das Lokal mit diesem Fundstück in Tirol steht, schreibt die bayerische Folklore nun mal vor, daß Schweinebeine und vergleichbare Nahrungsmittel ihr Plural-n sowohl ohne e als auch ohne einen ein solches auslassenden Apostroph bekommen.
Dank an Dani für dieses GIF.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
 
In dem Design will ich schonmal keine!
Dieser Beitrag kam von der unerreichten Dani.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
 
Wie spricht man das eigentlich aus? Und wieso haben sie den Apostroph bei FILTERS vergessen?
Danke! Ja, genau!

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
 
Hier mal wieder ein paar Vertreter der Pluralspezies.
Vielen Dank an Michael Lucan für diese Einsendung.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Nochmal Nachrichten. Aus einer New’sgroup, frisch geerntet. Warum eigentlich nicht New’sgroup’s?
Hier muß ich mir mal selber danken. Den hab' ich höchstpersönlich eingesammelt.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Der gefällt mir besonders gut, weil ausgerechnet die SZ (vgl. Linksammlung) sich schonmal nachhaltig darüber ausgelassen hat und zweitens eine Satzzeichenkumulation stattfindet, wie ich sie bisher nur selten gesehen habe. Ein wirkliches Highlight!

Vielleicht könnten die Kollegen von der ZEIT mal den Comic Strip von Burkhardt Fritsche ausleihen, der seinerzeit ursprünglich mal in der guten alten Kowalski erschienen ist? Kollege Fuchs hat ihn parat, unter „Ein Comic zum Thema …“.

Danke, Philipp! Auch hier ein eigenes Fundstück.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Einen Moment wundert man sich, wieso da nicht „Dessert’s“ steht. Aber dann kommt der Nachschlag. Aus einer Speisekarte der Firma Eurest, die die Siemens-Kantine befüllt. Nun ja, vielleicht als Auslassungszeichen gedacht - für das an sich korrekte Plural-s. Deswegen hier in der Plural-Rubrik.
Auf Danis Homepage kann man nachlesen, daß sie bei Siemens arbeitet.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
   
Zwei Perlen aus der stilvollen Online-Welt der Strato-Webshops.
Vielen Dank an Thomas Arbs.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Muß man sich an falsche Schilder eigentlich halten?
Timm hat geknipst und Dani hat gemailt.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
   
„Lokomotive’n“ vielleicht?
Vielen Dank an Bernd Schulze.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Aus dem Hotel Astron am Chiemsee. Ein klassischer Vertreter des italienischen Doppelplurals, nachhaltig verstärkt durch einen deutschen Pluralbestätigungsapostroph. Der Vollständigkeit halber dann auch bitte „Gnockies“ aussprechen!
Dani.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
 
Soll ich mal vorschlagen, für welche Abteilung? Bitte Deutschschüler und Germanistikstudenten!
Dani.

Zu Dani



11. 10. 2001

Nach oben
 
Da gibt’s aber auch Kamera’s, Stereoanlage’n und Telephon’e.
Vielen Dank an Martin Raithel.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Ich glaube nicht, daß der weiß, welches Problem mit JPGs er tatsächlich hat. Einen Extrastern für das große S und den Akzent.
Hier klopfe ich mir mal wieder selbst auf die Schulter.



11. 10. 2001

Nach oben
 
Tja, einer zuviel. Eigentlich zwei: Man hätte ja den Apostroph vorsichtig herausoperieren und als Komma hinter das happy setzen können, wo eines hingehört. Ich gehe mal weiter davon aus, daß trotz des Zeilen- und Umbruchsatzes ein Reim auch gar nicht beabsichtigt war.
Vielen Dank an Andreas Paulin für dieses Fundstück.



12. 11. 2001

Nach oben
 
Handy’s Display vielleicht? Das macht es auch nicht besser.
Auf den hat Rainer Seitel hingewiesen.



12. 11. 2001

Nach oben
 
Wieder so was halbgares. Wo sind die Banner’s?
Den habe ich selbst erwischt.



12. 11. 2001

Nach oben
 
Apostrophe aber leider auch.
Ich weiß nicht mehr, von wem der kam. Bitte melden!



12. 11. 2001

Nach oben